Jusos wollen freies WLAN am Darnsee

 

Die Jusos Bramsche wollen das kostenfreie WLAN in der Stadt Bramsche weiter ausbauen und fordern die Einrichtung eines WLAN-Hotspots am Darnsee. Ein solcher Hotspot würde die Aufenthaltsqualität am Darnsee weiter erhöhen, dies habe sich bereits bei der Einrichtung der Hotspots im Freibad Ueffeln, in der Fußgängerzone und in der Stadtbücherei gezeigt, führen die Jungsozialisten weiter aus. Als Adressat ihrer Forderung sehen die Jusos vor allem die Vertreter der SPD im Aufsichtsrat der Stadtwerke Bramsche. Diese müssten die Forderung schnell umsetzen, schließlich sei es bis zur Freibadsaison nicht mehr weit.

Die Nachwuchsorganisation der Bramscher SPD führt als Begründung an, dass vor allem beim Streamen von Musik oder Videos das Datenvolumen oft nicht ausreiche. „Da ist nach einem Tag für den Rest des Monats Schluss“, schlussfolgert der Juso-Vorsitzende Henning Kirchner. Zumal könnten sich viele Schüler keine leistungsstarken Mobilfunkverträge leisten – doch gerade Schüler besuchen häufig das Freibad in Epe. „Wir wollen es ermöglichen, am Darnsee in der Sonne zu liegen und sorgenfrei Musik hören oder die Fußball-WM im Stream anschauen zu können“, ergänzt Alexander Dohe, stellvertretender Vorsitzender und Stadtratsmitglied.

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 
Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.